Du willst dein Sexleben endlich in Ordnung bringen und wissen, was guten Sex ausmacht? Du willst eine glückliche Beziehung in der der Sex gut ist und klappt?
Dann gib einfach direkt deinen Name und die Mailadresse ein und ich sende dir Tipps und Tricks exclusiv zu
Garantiert gut, garantiert kostenlos!!

Sex in der Beziehung!
Wie oft soll es passieren um eine glückliche Beziehung zu führen?

Eines DER Themen wenn es darum geht eine glückliche Beziehung zu führen ist natürlich der SEX!
Wie viel davon sollte es nun wirklich sein um den Partner zufrieden zu stellen, wie ehrlich sind Paare beim Sex und worauf kommt es den Männern dabei vor allem an?

Regel Nummer eins:
Schalt mal dein Hirn aus und lass dich fallen!!

Und da sind wir auch schon beim ersten großen Fehler den die meisten Frauen machen, wenn sie in einer Beziehung sind. Sind denken zu viel nach. Vor allem dann, wenn es um das Thema Sex geht. Wie oft will er wohl, bin ich ihm zu langweilig, findet er mich attraktiv genug, denkt er an andere Frauen während wir miteinander schlafen und so weiter und so fort.
Dazu kann ich nur sagen, schalt mal deine Birne aus Liebes! Frauen zermartern sich so das Hirn über die ganze Sache, dass sie sie am Ende gar nicht genießen können. Was folgt daraus? Der Sex ist total unbefriedigend, wird zur lästigen Pflicht und belastet zunehmend die Beziehung, als dass er sie aufwerten würde.

Du machst dir einfach viel zu viele Gedanken beim Sex, die Kunst ist aber, dich fallen zu lassen und das Ganze einfach zu genießen. Denk nicht darüber nach ob an deinem Bauch eine kleine Wohlfühlspeckrolle zu sehen ist oder dass deine Brüste in deinen Augen komisch spitz und ungleich groß sind. Auch das komische Muttermal an deinem Arsch hat jetzt nix zu melden und dein Orgasmusgesicht ist auch völlig schnuppe!! Schalt deine Birne aus und genieße einfach den Augenblick!! Weißt du, dass Frauen doppelt so lange brauchen um in Stimmung zu kommen wie die Männer? Tja, Männer haben es im Leben generell einfacher als Frauen, das wissen wir ja, dass sie jetzt auch noch beim Sex den ersten Platz absahnen war ja klar! Oh du schnöde Welt, wie ungerecht du doch bist!

Ne aber im Ernst jetzt, wenn du es endlich gebacken bekommst, dich beim Sex fallen zu lassen und ihn einfach zu genießen, dann wird sich euer Sexleben um 180 Grad drehen, das verspreche ich dir.

Häufig sind Frauen im Bett ja total verklemmt, trauen sich nicht offen mit ihrem Körper umzugehen und wollen auf Grund dessen auch kaum mal was Neues ausprobieren. Dabei stehen die meisten Männer total drauf, wenn Frau sich im Bett ihrer Leidenschaft und ihrem Emotionen hingibt.
Auch da sind die Männer größtenteils wieder die Glückspilze, die ihr Gehänge voller Stolz zur Schau stellen und keine Probleme mit kleinen Makeln oder Unstimmigkeiten an ihrem Körper haben. Die wollen vögeln und basta. Die Glücklichen!

Lass dich einfach mal gehen. Hab keine Angst davor, mal was falsch zu machen oder davor, dass was peinliches passiert. Ein Pups beim Sex ist doch jedem schon mal passiert, da gibt es bei Weitem noch schlimmere Dinge, da spreche ich aus Erfahrung. Darum ist es sauwichtig, dass du lernst, dass dein Körper gut ist, so wie er ist, dass jeder Mann sich glücklich schätzen kann, wenn er ein Bett mit dir teilen kann und dass es absolut nichts gibt, wofür du dich schämen, oder weswegen du dir Sorgen machen müsstest.

Vor allem am Anfang einer Beziehung muss man sich erst aneinander gewöhnen, dir Vorlieben und empfindlichen Punkte des Partners kennenlernen, seine erogenen Zonen entdecken und sich eingrooven. Aber das gehört dazu und ist total spannend und aufregend! Lass dich einfach fallen im Bett und zeig dem Mann, was für eine selbstbewusste Frau du bist und wie stolz du auf deinen Körper bist und dass du ihn nicht versteckst! Der Kerl wird total auf dich abfahren!!

Wie oft solltet ihr Sex haben um eine glückliche Beziehung zu führen?

Hä? Das fragst du MICH!? Da hab ich doch null Plan von.

Warum sollte ICH wissen wie viel Sex DU brauchst um glücklich zu sein?
Das musst du schon selber herausfinden.

Die meisten Frauen denken nämlich nicht in Lust auf den Partner, sondern in Zahlen.

Die Statistik sagt 3 Mal Sex in der Woche ist durchschnittlich gut und hält die Beziehung am laufen…

Weißt du was?
Auf Statistiken hab ich schon immer geschissen und das solltest du auch tun!
Sex kann man nicht in Zahlen messen, das ich doch komplett hirnrissig. Ich hab doch nicht 3 Mal pro Woche Sex, nur weil an dummes Diagramm das so sagt. Nein, ich habe Sex, weil ich Lust habe! Lust auf meinen Mann, Lust, nackt und verschwitzt zu sein und weil ich seine Berührungen auf meinem Körper spüren will und nicht, weil heute schon Samstag ist und wir die Woche erst einmal gevögelt haben, die Statistik aber sagt, da müssen wir übers Wochenende noch zwei Mal ran!

Sorry meine Ausdrucksweise, jaja, I know, I know, aber du merkst schon, das Ganze macht mich ein bisschen angry.

Einatmen, ausatmen, okay, kann weitergehen!

Also du verstehst, was ich dir sagen möchte? Vergiss all die Statistiken, lass all die Zahlen Zahlen sein und dann konzentriere dich auf EUCH!
Bei meinem Freund und mir ist das ja auch total unterschiedlich. Da gibt es Wochen, da haben wir nur einmal, oder gar keine Sex, dann gibt es wieder Phasen, da können wir tagelang nicht die Finger voneinander lassen. Es hängt ja auch alles vom Job ab, manchmal sieht man sich mehr, manchmal weniger usw.

Im Urlaub sind wir ständig spitz aufeinander während im Alltag oft leider die Zeit fehlt oder am Abend beide einfach k.o. sind. Verfalle ich deswegen in Panik? Nö. Und das solltest du auch nicht tun. Zudem hat jeder andere Prioritäten. Ich kenne sogar Männer, die brauchen monatelang keinen Sex und sind trotzdem happy und ich kenne solche, die könnten jeden Tag. Das muss sich beziehungstechnisch dann auch irgendwie finden. Sexmäßig kann nicht jeder mit jedem, das steht fest.

Aber das Maß an Sex welches dich glücklich macht, das musst du schon selber rausfinden, das kann dir kein Mensch auf dieser Welt beantworten und wenn doch, dann lügt er dich an.

Warum die Lust mit den Jahren nachlässt

Kennst du das, wenn du frisch verliebt bist? Du kannst kaum die Finger von dem Mann lassen, willst in ständig küssen und berühren und zerrst ihn bei jeder Gelegenheit in die Kiste. Ihr fallt manchmal drei Mal am Tag übereinander her und es ist jedes Mal total spannend und aufregend. Einfach nur eine geile Zeit, im wahrsten Sinne des Wortes, wa!?

Wenn du jetzt aber zu den Normalsterblichen Menschen auf dieser Welt gehörst weißt du genau, dass diese Zeit ein Ende findet. Leider! Irgendwie ist da kein Bumms mehr, irgendwie fehlt der Anstoß für Sex, irgendwie dachtest du, dass die Latte höher hängt… (HAHA, Oh Gott ich liebe diesen Bericht jetzt schon, da gibts eine Steilvorlage nach der Nächsten! Der Hammer!!)

Was ist also passiert, dass irgendwann die Luft total raus ist und ihr euch sexuell nicht mehr so anziehend findet?

Antwort:
Ich habt es beide zu sehr und zu lange schleifen lassen! Ihr dachtet, da muss nix getan werden, doch eine Beziehung und vor allem das Sexualleben braucht Pflege! Du kannst dir nicht erwarten, dass es schon alles irgendwie von alleine läuft, sondern da steckt immer auch Arbeit dahinter. Was denkst du wohl ist das Geheimnis der Paare, die auch nach Jahrzehnten immer noch glücklich und sexuell aktiv sind? Die haben nicht nur einfach Glück, dass sie so gut zusammen passen, nein, die haben sich um die Beziehung gekümmert, und zwar beide!
Die meisten Menschen gehen davon aus, dass eine Beziehung entweder läuft, oder nicht läuft, dabei verschwenden sie aber nicht einen Gedanken daran, dass sie vielleicht auch was für ihre Beziehung und ihr Sexleben tun müssen.

Und dieser Ansatz ist total falsch!

Eine stabile Beziehung bedeutet immer Geben und Nehmen, nicht laufen lassen und dann rumheulen, wenn’s nicht geklappt hat.

Beim Sex haben viele Paare zudem das Problem, dass sie total festgefahren sind. Immer die gleiche Stellung, immer der gleiche Ort, immer das gleiche Gestöhne und das jahrelang! Da muss aber mal frischer Wind rein, da muss Veränderung passieren, da muss man sich mal Mühe machen und sich in ein paar Strapse zwängen oder ein romantisches Wochenende im Pärchen Hotel buchen. Du kannst dir nicht erwarten, dass dein Sexleben prickelnd und erotisch bleibt, wenn ihr euch zu Hause nie in etwas anderem begegnet als Feinrippunterhosen, ausgebeulten Baumwollschlüpfern, löchrigen Socken und Chipskrümeln auf dem Bauch…

Leuchtet ein, oder?

Und das ist auch die Antwort darauf, warum der Sex mit den Jahren oft abnimmt. Mann kann sich auch nach vielen Jahren die man zusammen ist immer noch erotisch finden und ein ausgezeichnetes Sexleben haben, du musst dich nur ein bisschen anstrengen und die Beziehung pflegen, dein Partner natürlich genauso! Überrasch ihn mal in einem sexy Outfit und ihm wird die Kinnlade runterfallen!!

Alles was totgeschwiegen wird, tötet die Beziehung

EGAL welches Problem im Bett auftaucht, redet über ALLES! Diese feste Regel sollte in JEDER Beziehung fixer Bestandteil sein! Nix runterschlucken, nix über sich ergehen lassen, zu nichts ja sagen obwohl du nein denkst! Immer raus mit der Sprache! Und dabei sollte die Kommunikation so sein, dass keiner die beleidigte Leberwurst spielt, sondern ein vernünftiges Gespräch geführt wird, jeder seinen Senf dazu geben kann und anschließend alle glücklich weiterleben.

Kein Drama, keine Zickerei, kein Ich-red-drei-Tage-nichts sondern niveauvoll und erwachsen!

Worauf steht der Mann im Bett wirklich?

Klar mögen Männer es, wenn sich die Frau in ein heißes Teil wirft, in verführt, mit ihren Reizen spielt und ihn richtig heiß auf sie macht. Auch ab und zu ein kleiner Striptease heizt einem Mann so richtig ein, das alles bringt am Ende aber gar nichts, wenn du im Bett dann verkrampft und starr wie ein Brett bist und der Mann alles alleine machen muss.

Zum Sex gehören nämlich immer zwei. Es handelt sich dabei um einen Tanz zwischen zwei Liebenden der im besten Fall im gemeinsamen Höhepunkt endet. Und genau darauf stehen Männer im Bett so richtig. Wenn die Frau mitmacht! Ergreife Eigeninitiative, denk nicht zu viel nach und reagiere einfach instinktiv. Deine Sinne führen dich schon auf den richtigen Weg, lass nur nicht zu, dass Gedanken oder innere Blockaden dich daran hindern dein Sexualleben frei und unbeschwert zu genießen, sondern überwinde solche alten Verhaltensmuster und Denkweisen und zeig dem Mann was du so drauf hast. Auch hier gilt natürlich wieder miteinander zu reden! Das ist das Wichtigste überhaupt in einer glücklichen Beziehung. Über alles zu reden und niemals Dinge totzuschweigen, aber das Thema hatten wir ja schon.

Zudem ist Sex in unserer Gesellschaft auch heute noch ein heikles Thema. Wenn es darum geht blöde Witze zu reißen und andere durch den Kakao zu ziehen gibt es kaum jemanden, der keinen dummen Spruch auf Lager hat, aber wenn man dann mal was Konkretes wissen will oder einen Rat braucht wirken immer alle total verlegen und kriegen den Schnabel nicht mehr auf. Grund dafür ist, dass die meisten Leute einfach keine Ahnung davon haben, wie guter Sex eigentlich aussieht und wie man ihn mit dem Partner zusammen auslebt. So traurig es auch klingt, so wahr ist es aber!

Mach du es daher besser als andere, nimm nur Ratschläge von Menschen an, von denen du weißt, dass im Bett alles paletti ist, die glücklich zusammen sind und die offensichtlich auch nach Jahren noch nicht genug voneinander kriegen können. DAS sind die Menschen, an die du dich in Fragen Sex wenden sollst und nicht diejenigen, die immer nur dumme Witze darüber machen!

Männer haben oft auch ein total verschobenes Bild von Sex. Die schauen sich online allerhand Schweinkram an, mit unmenschlichen Stellungen, übertriebenem Gestöhne und weiß der Geier was und verlangen dann von ihrer Partnerin, dass es ganz genau so läuft!
Also hör mal Mister, so nicht, ja!?
Wenn du etwas nicht möchtest, dir etwas unangenehm ist oder vielleicht sogar Schmerzen bereitet, dann SAG das auch! Du musst dich nicht für einen Mann verbiegen oder Sachen über dich ergehen lassen, bei denen du dich absolut unwohl fühlst, nur weil er das so will, außer natürlich es gefällt dir! Aber das muss der Männerwelt auch mal gesagt werden! Wir Frauen sind keine Püppchen in die man immer und überall sein Ding stecken kann! NEIN, wir Frauen sind elegante, edele, sinnliche Geschöpfe und so wollen wir, vor allem beim Sex, auch behandelt werden! Ja zu etwas neuem, zu Offenheit, zur Liebe zum eigenen Körper, zu Lust, Orgasmen und Ekstase, aber NEIN zu Unterwürfigkeit und Demütigung.

Sowas braucht kein Mensch, sowas muss sich keine Frau bieten lassen!
SO!

 24 Tipps für guten Sex!

  • Plane Sex nicht, sondern lass es einfach passieren!
    Sex ist der einzige Bereich im Leben, wo ich, im Gegensatz zu anderen Bereichen, strickt gegen einen festen Plan bin! Das nimmt die ganze Spannung, das nimmt den ganzen Reiz. Plane es also nicht, sondern setz es einfach immer dann um, wenn dich die Lust überkommt!

  • Setze Prioritäten
    Was ist dir wichtiger? Deine Soap oder Sex mit deinem Partner zu haben? Deine SOAP?! Dann sei dir aber darüber im Klaren, dass mit eurem Sexleben etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist und du deine Prioritäten besser anders setzt.

  • Warum dir deine Soap wichtiger ist als Sex
    Weil euer Sex es nicht Wert ist. Wenn der Sex richtig gut ist, dann lässt du so ziemlich alles dafür stehen, ist er aber nur so mittelmäßig oder gar schlecht, dann willst du lieber wissen ob deine zwei Lieblingscharaktere jetzt endlich zusammen kommen oder wer von wem jetzt schwanger ist. Sieh also zu, dass euer Sexleben besser wird und dir die dumme Soap am Arsch vorbei geht, wenn dein Schatzi dich will

  • Werte euer Sexleben auf!
    Wie? Da gibt es tausend Möglichkeiten. Versuch mal eine neue Stellung, schlaft mal miteinander, so ihr Gefahr lauft erwischt zu werden oder klemmt euch eine Decke unter den Arm und sucht euch ein lauschiges Plätzchen im Wald. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten den Sex spannender zu machen, einfach mal Birne einschalten und dich von der Mousse küssen lassen

  • Egal worauf du stehst, lebe es aus!
    Manche mögen es härter, manche immer nur auf die ganz sanfte Tour, manche swingen, manche stehen auf Fesselspiele und so weiter. Ganz egal worauf DU stehst, lebe es aus. Du brauchst dich vor keinem Menschen auf dieser Welt zu rechtfertigen, du sollst einfach nur glücklich sein und dein Leben so leben, wie DU es gerne möchtest!

  • Liebe deinen Körper
    Nur wenn du dich selber zu 1000 Prozent so akzeptierst wie du bist, dann erst wirst du verstehen, was es heißt den Kopf frei zu haben und sich fallen zu lassen. Etwas ohne das es beim Sex nicht geht! Akzeptiere wer du bist und wie du bist und der Sex wir um so vieles besser werden!

  • Du hast es verdient, glücklich zu sein
    Rede dir nicht ständig ein, dass du Glück und Liebe nicht verdient hättest. Erstens ist es nicht wahr und zweitens nervt das! Vor allem deinen Partner. Bestehe auf dein Glück, bestehe auf guten Sex, bestehe auf deine Orgasmen und gib dich nicht eher zufrieden, bevor diese Wünsche nicht erfüllt werden

  • Der Spiegel ist dein bester Freund
    Davor kannst du nämlich prima sexy Gesichtsausdrücke versuchen oder kleine Tanzeinlagen einstudieren. Stell dir vor dein Körper ist aus Gummi und lass die Bewegungen fließen! Und dann überrasch deinen Mann mit deinen neu erworbenen Fähigkeiten! Der wird sich riesig freuen, versprochen!!

  • Lack und Leder oder Fesselkunst?
    Probier einfach mal alles aus was dich interessiert. Nimm deinen Mann mit und dann testet mal die ganze Menge an Sexutensilien und Fetischangeboten aus wenn ihr Lust habt und entdeckt gemeinsam, worauf ihr beide steht und was gar nicht geht. So arbeitet ihr gemeinsam aktiv an eurem Sexleben und das ist very good für eine glückliche Beziehung

  • Nimm es mit Humor
    Jedem sind im Bett schon mal peinliche Dinge passiert, JEDEM! Nimm das nicht so ernst und lach einfach darüber wenn du kannst. So ist das Leben nun mal und shit happens, so einfach ist das.

  • Brezel dich mal so richtig auf
    Was für andere Frauen Taschen sind, sind für mich Dessous. Davon kann ich einfach nicht genug bekommen. Wenn du noch kein solches Spitzenseidentüll-Teil hast, dann besorg dir eins. Im Geschäft gibt es super Beratung und da ist auch wirklich für JEDE Frau etwas dabei.
    Männer lieben das und außerdem finde ich, eine Frau in Spitze und Seide ist noch viel erotischer, als wenn sie völlig nackt ist.

  • Sei doch nicht so prüde
    Wenn der Mann mit dir im Urlaub ist, ihr einen einsamen Strand für euch habt und er dich auf der Stelle will, was sagst du dann meistens? „Nein, lass mal, wenn jemand kommt…“
    Dabei solltest du sagen „Ja aber na klar, da bin ich dabei!“ Lebe einfach, du hast nur dieses, ein bisschen Risiko gehört dazu und stimuliert euch beide extrem!

  • Wenn du lachen musst, dann lach
    Kennst du das, wenn es beim Sex manchmal komische Geräusche gibt? Wenn ein Pups entweicht oder Haut an Haut klatscht und das total ulkig klingt? Ich persönlich habe schon mehrere sexuelle Abenteuer mit einem Lachflash zum erliegen gebracht und wenn es dich überkommt, dann lass es einfach raus. Du bist auch nur ein Mensch.

  • Übernimm die Führung
    Männer stehen total drauf, wenn Frauen auch mal die Führung übernehmen und beim Sex sagen, was zu machen ist. Auch sie möchten manchmal einfach nur entspannen und genießen können.

  • Sei im Hier und jetzt
    und denke nicht daran, dass du danach noch den Abwasch erledigen und Fenster putzen musst, sondern lenk deine Gedanken immer und immer wieder bewusst zurück in den Augenblick und dann genieße diesen auch!

  • Wenn es dir hilft, dann mach dir heiße Gedanken
    Vielleicht gab es da mal eine Filmszene die dich besonders heiß gemacht hat oder eine Phantasie, die dich anregt. Wenn es mal nicht so ganz läuft, dann denk einfach daran, weiß doch kein Mensch und wenn es beim Genuss hilft, warum also nicht?

  • Das Bett ist so langweilig
    Vor allem im Sommer gibt es super Places wo man sich auch mal im Freien vergnügen kann. Ist doch tausend Mal besser als immer nur zu Hause im Bett zu landen. Sucht euch ein lauschiges Plätzchen und verschmelzt mit der Natur.

  • Kein Augenblick kehrt zurück
    Darum genieße alles, was du in die Finger bekommst. Wir leben in einem Zeitalter, dass den Menschen oft vorgaukelt sie seien unsterblich, unzerstörbar und für immer jung. Die Zeit bleibt für niemanden stehen und Dinge ändern sich oft sehr schnell, also genieße alles, was nur irgendwie geht. Sei dir dessen bewusst!

  • Wie viele Menschen dich beneiden
    Was denkst du wohl, wie viele Frauen dich um dein Leben beneiden und töten würden, hätten sie nur auch jemanden bei sich zu Hause, der ihnen Nähe, Liebe und körperliche Zuneigung schenkt. Lern das mal zu schätzen und sei dir bewusst, was du eigentlich hast!

  • Halte dich nicht selber zurück
    Manchmal stehst du kurz davor etwas auszuprobieren oder du würdest vor Lust am liebsten lauf aufstöhnen aber im letzten Moment hält dich eine innere Stimme zurück die sagt „Nein, lass das, das kommst sicher blöd an!“ Diese Stimme sofort knebeln, fesseln und ihr das Maul stopfen und dann LEBEN!!

  • Erfahre deinen Körper
    Nimm dir Zeit für dich selber, um eine gesunde Beziehung zu deinem Körper aufzubauen. Um dich wohl in deiner Haut zu fühlen und um dir den Bezug zu dir und deinem Körper zu schaffen, den du verdient hast! Dein Körper ist dein Tempel. Besuche und pflege ihn indem du ihn liebst und schätzt, so wie er ist!

  • Sei nicht so empfindlich
    Männer können manchmal ganz schön unsensibel sein, den rutscht manchmal ein dummer Spruch oder eine Bemerkung raus, die sie vielleicht gar nicht so meinen. Nimmt nicht alles so toternst, sondern sag ihm, dass er froh sein kann eine so tolle Frau wie dich zu haben und dass er auch nicht mehr der Adonis von vor 20 Jahren ist!

  • Wenn’s nicht klappt, dann klappt es nicht
    Manchmal passiert es ja, da ist beim Mann tote Hose. Da kannst du noch so sexy, erotisch und sinnlich sein, da regt sich einfach nichts. Alles schlaff, alles klein… Verfall jetzt nicht in Panik oder werde wütend!! DAS KANN PASSIEREN!! Das passiert bei allen, lass dir das mal gesagt sein. Ist halt auch nur ein Körper der nicht immer auf Knopfdruck funktioniert. Mach dir nichts draus, bring euch ein Bierchen und dann stoßt darauf an, dass ihr darüber lachen könnt

  • Mein Arsch ist dein Arsch
    Ich grabsche meinem Freund bestimmt 8 Mal am Tag an den Arsch. Einfach so, weil ich Lust hab und weil ich ihn dann immer verschmitzt anlächle und er mit einen Kuss gibt. Geht locker mit eurer Sexualität um. Zeigt euch Gesten der Liebe und der Lust auch wenn ihr nicht gerade im Bett seid. Ein Kuss, ein Arschkniff, ein kleiner Biss in den Hals… Das alles sind Gesten einer glücklichen Beziehung.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen